Verein
Online therapie
Hilfe
Informationen
Links
Kontakt
Community User werden User Login
User im Chat: User in den Foren:
1 9
      

Gästebuch


Über einen Gästebucheintrag würden wir uns sehr freuen. Wenn Du eine Antwort haben möchtest, empfehlen wir Dich im Forum (unter Online Therapie) anmelden. Dort kannst Du auch anonym bleiben und mit anderen Betroffenen oder Verbündeten schreiben.


Neuer Eintrag
Name
E-mail
Anzeige
Name
Sicherheitscode




Pinguin schrieb am 07.11.2003:
Beitrag steht im Forum, Rubrik "meine Geschichte" 7.11.2003 / 20:20 Admin

Björn schrieb am 03.11.2003:
Hi! Die Page is super!Ich finds nur blöd dass die Foren in Männer und Frauen getrennt sind, wenn ich jetzt einer Frau ein Tipp geben möchte, is das dann okay? Aber sonsten spitze! -BJ-

Stefanie schrieb am 02.11.2003:
Hallo, ich weiß nicht wie alles weiter gehen soll. bin vor zwei jahren missbraucht worden, habe auch eine Therapie meiner mutter zu liebe gemacht, habe sie abgebrochen, mir fehlt die kraft.wie kann ich endlich ein normales leben führen?

Nicole schrieb am 28.10.2003:
Ich bin jahre lang von mein eigenen bruder vergiwaltigt worden bis vor 3 jahren aber er wohn ganz normal zu hause und meine eltern tuhen so als nie was war bitte ich brauche dringent hilfe ich halte es einfacher so nicht mehr aus meine eltern wollen auch nicht das ich eine therapie mache wenn einer eine therapie im keis heinsberg weis der soll mir mitte dringent eine e-mail schreiben oder sonst ein rat weis bitte NicoleHeller@hotmail.com

Dina schrieb am 26.10.2003:
Hallo, ich bin im Alter zwischen 12-14 vom damaligen Partner meiner Mutter missbraucht worden. Heute bin ich 27 und möchte Anzeige erstatten.Wenn jemand Erfahrungen mit dem Alauf bei Gericht und/ oder der Anzeigeerstattung gemacht hat, so schreibt mir doch bitte !!!!!!

Lillia schrieb am 25.10.2003:
Hallo liebes "Héb keine Angs" Team ich weiss nnicht genau ob ich hier richtig binich habe folgendes Problem: heute bin ich 18 vir etwa einem jahr bin ich einem Zuhälter in die Hände gefallen, ich wurde 2 monat in 4 verschiedenen Bordells festgehalten und habe mit min. 350 Männern schlafen müssen und bin ur durch einen Notruf zur Polizei (der zuhälter hatte vergessen mein handy mit zu nehmen) befreit worden. sonst hatte ich die ganze zeit keinen kontakt zur aussenwelt. heute lebe ich wieder bei meinen eltern in ständiger angst das er mich umbringen lässt (er ist imGEfängniss 4 jahre) ich gehe deshalb kaum raus und habe kein soziales umfeld mehr. die ganze sache zieht weite kreise ich muss noch mehrmals gegen andere aussagen und meine angst wächst, ich würde alles dafür geben ein neues leben anzufangen...doch das geld fehlt...und in ein zeugenschutzprogamm nimmt man mich nicht auf weil nach dem er ins gefängniss kam noch nicht passiert ist.....könnt ihr mir einen rat geben wie ich aus dieser gegend bzw in ein zeugenschutzprogram komme Danke

Tallyanna schrieb am 21.10.2003:
heyleute,ich bin zum ersten mal auf dieser seite und wollt mal schauen ob ich hier villeicht hilfe bekommen kann,ich wurd von meinem 6-8 lebensjahr regelmäsig von einem verwanten vergewaltigt und hab immer noch total angst darüber zu reden.bitte helft mir!!!

I .T. schrieb am 18.10.2003:
Ihr habt eine tolle Seite Ich freue mich,Euch gefunden zu haben

dark angel schrieb am 14.10.2003:
Hi leute werd versuchen mich anzumelden obwohl es total schwer ist

monika schrieb am 10.10.2003:
bin eine betroffene mutter und mich interessiert das thma total find ess toll das es heute nicht mehr totgeschwiegen wird

[zurück]    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43     [weiter]


Eintrag suchen
Von (Name):
anklagen


  
powered by Peter Moog und 1st Position GmbH. Links