Verein
Online therapie
Hilfe
Informationen
Links
Kontakt
Community User werden User Login
User im Chat: User in den Foren:
1 21
      

Gästebuch


Über einen Gästebucheintrag würden wir uns sehr freuen. Wenn Du eine Antwort haben möchtest, empfehlen wir Dich im Forum (unter Online Therapie) anmelden. Dort kannst Du auch anonym bleiben und mit anderen Betroffenen oder Verbündeten schreiben.


Neuer Eintrag
Name
E-mail
Anzeige
Name
Sicherheitscode




audreyj schrieb am 04.09.2003:
Hallo, ich habe eine Frage an alle. vor ein paar Jahren beeichtete mir eine Freundin das sie missbraucht wird. sie wollte das ich es niemandem sage. ich habe das respektiert. doch der mann hat zwei eigene Kinder und ich sorge mich so sehr. Was wenn er diese dinge auch mit ihnen tut ? dann bin ich schuld denn ich hab nichts unternommen. kann ich was tun ihn anzeigen ? irgendwas ? ich fühl mich so schuldig hat jemand von ihnen einen Rat ? Bitte

SicRic schrieb am 04.09.2003:
Danke ! Endlich bewegt sich was für uns Männer. Danke, Dank, Danke

little schrieb am 04.09.2003:
hallo ich bin wohl auf der suche nach so einer seite gewesen aber dennoch mehr oder weniger zufällig bei euch gelandet. Euere seite ist sehr informativ, echt klasse..... ich denke vielen menschen kann damit "geholfen werden"...Ich hoffe es für jeden einzelnen.....denn passiert ist es schnell, aber um zu vergessen braucht es ewigkeiten.... http://schattenkind.beep.de liebe grüße und macht weite so little

Uwe + Uschi Czeskleba schrieb am 04.09.2003:
Hallo hier meldet sich das Berlin Portal. Seit heute haben wir eine Topliste erstellt, für alle Internet Seiten die sich mit dem Thema gegen Kindesmissbrauch beschäftigen. Unsere Bitte an euch tragt euch ein denn das ist ein Thema das alle angeht. Beste Grüße aus Berlin Uwe + Uschi Czeskleba www.berlin-portal1.de czeskleba2@t-online.de

Christine Knaevelsrud schrieb am 02.09.2003:
Die Universität Zürich bietet gemeinsam mit der Universität Amsterdam eine Behandlung von traumatischen Belastungsreaktionen und Trauer über das Internet an (INTERAPY). Die Behandlung dauert fünf Wochen, ist kostenfrei und findet ausschließlich über das Internet statt. Interapy wurde ursprünglich von Prof. Dr. Lange an der Universität Amsterdam entwickelt und den Niederlanden seit einigen Jahren mit grossem Erfolg angeboten. In Kooperation mit der Universität Zürich unter der Leitung von Dipl.-Psych. Knaevelsrud und Prof. Dr. Dr. Maercker wird Interapy mit Unterstützung des Weißen Ringes erstmalig auch in deutscher Sprache angeboten. Anmeldung und Informationen über Teilnahmemöglichkeiten und die Behandlung finden Sie unter www.interapy.nl. Auf der Homepage steht links unten ‚Deutschland’, wenn Sie das anklicken, werden Sie automatisch weitergeleitet. Bei zusätzlichen Fragen wenden Sie sich bitte an cknaevelsrud@interapy.nl. Interapy Dipl.-Psych. Christine Knaevelsrud (Studienkoordinatorin) Nieuwe Doelenstraat 15 1012 CP Amsterdam Tel: +31 (0)20 7988300 Fax: +31 (0)20 7988399

Zauberkraft schrieb am 31.08.2003:
Hab auch vor paar Tagen diese Seite und dadurch ins Forum gefunden (OnlineTherapie->Forum). Freue mich, daß meine "Euphorie" im Forum mit dazu beigetragen hat, daß wir männlichen Überlebenden nun auch ein Forum bekommen sollen. Danke allen Beteiligten und schicke auf diesem Wege an alle liebe Grüße, Zauberkraft

Dianne schrieb am 29.08.2003:
Hallo zusammen. Bin auch per Zufall aucf diese Seite gelangt. Finde es super, wie offen Sadra über alles reden/schreiben konnte. Bin auch von diesem Thema betroffen und weiß, wie schwer es manchmal ist. Hatte bis jetzt noch nicht die Möglichkeit mit jemanden zu reden, der ebenfalls betroffen ist. Diese Seite ist klasse. Macht weiter so. MFG Dy

lesslie schrieb am 27.08.2003:
Hallo, ich bin 20 und mit 13 vergewaltigt worden. Es ist, als hätte ich mit diesem Tag aufgehört zu leben. Ich führe ein Dasein geprägt von Selbsthass, Traurigkeit, Verzweiflung, Selbstmordgedanken, Misstrauen ... Nach 5 Jahren Schweigen habe ich es meinem jetzigen Freund gesagt. Wir sind seit 2 Jahren zusammen. Die Beziehung ist nicht einfach. Ich habe sehr große Probleme mit der Sexualität und sämtlichen Berührungen. Und ich fühle mich schuldig gegenüber meinem Partner, für die ganzen Probleme, die deswegen innerhalb der Beziehung entstehen. Er muss quasi etwas ausbaden, wofür er absolut nichts kann. Und es fällt ihm schwer, für eine Sache Verständnis aufzubringen, die für ihn nicht nachvollziehbar ist. Aber ich möchte, dass er glücklich ist; dass ich nicht immer das Gefühl haben muss, ihm nicht das geben zu können, was er braucht oder gerne hätte. Nur wie schaffe ich das?

Kathl schrieb am 23.08.2003:
Hallo ihr lieben. Habe auch so etwas erlebt wie ihr. Ich finde eure Seite total interessant, würde mich aber über das Thema, Verdrängung der Tät oder so ähnliches wie Amnesie freuen. Hatte und habe das selbst. ich weiß nicht, was wirklich genau passiert ist und das kann einen echt verrückt machen. Hier möchte ich mich auch bei allen bedanken, die mir jetzt helfen. Danke Stefan und Meli.

kamii schrieb am 19.08.2003:
Meine Freundin wird von ihrem Vater misshandelt und ich würde mich darüber freuen wenn mir jemand helfen könnte wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll und ihr helfen kann.

[zurück]    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43     [weiter]


Eintrag suchen
Von (Name):
anklagen


  
powered by Peter Moog und 1st Position GmbH. Links