Verein
Online therapie
Hilfe
Informationen
missbrauch
hinweise
umgang
folgen
maenner
tipps_fuer_ueberlebende
t_partner
t_maenner
kind
anzeige
gesetz
Links
Kontakt
Community User werden User Login
User im Chat: User in den Foren:
1 15
      

Tipps für Männer


Wenn Du ein Betroffener Mann bist, klicke bitte hier, dort findest du Informationen zum Thema "Männer sind auch Opfer".


Mit diesen Zeilen möchten wir uns ganz speziell an alle Männer wenden - es ist von großer Wichtigkeit, denn viele Männer sind sich nicht im Klaren darüber, daß sie mit einigen bestimmten Verhaltensweisen große Angst bei Frauen auslösen können - selbst wenn ihnen das nicht bewußt ist! Und doch kommen immer wieder Momente - ergeben sich solche Situationen, in denen sich Frauen ängstlich und einer Bedrohung ausgesetzt fühlen - selbst wenn dem gar nicht so ist.

Auch für einen Mann ist es nicht schwierig, sich da hineinzuversetzen und eine solche Angst nachempfinden zu können. Die meisten Männer sind hierfür sensibel genug und haben genug Vorstellungskraft, wie sich Frauen in bestimmten Situationen fühlen können. Somit also soll hier auf ein paar Lebenslagen aufmerksam gemacht werden - Situationen aufgezeigt werden - in denen sich Frauen bedroht fühlen können, und was man als Mann also tun kann, damit Frauen sich sicher fühlen und es bei ihnen erst gar nicht zur Angst kommt:

  • Wenn Du bei Dunkelheit auf der Straße unterwegs bist, und Dir eine Frau entgegenkommt, so kannst Du rüber auf die andere Straßenseite wechseln - dann damit weiß die Frau, daß Du ihr nichts tun willst.


  • Wenn Du bei Dunkelheit hinter einer Frau hergehst, dann versuche alles zu vermeiden, was nach einer Verfolgung aussehen könnte. Du kannst stehenbleiben, um den Abstand zwischen Euch größer zu halten. Du kannst auch auf Deinem Weg abbiegen - damit spürt sie, daß Du sie auf keinen Fall verfolgst!


  • In einer Gaststätte oder einem Pub (überhaupt unterwegs) bekommst Du mit, daß ein Mann oder mehrere Männer eine Frau "anmachen" und belästigen. Du kannst der Frau helfen, indem Du ihr offensichtlich für alle Beteiligten hilfst und ihr Deinen Schutz anbietest.


  • An Deinem Arbeitsplatz oder in Deiner Schule, Verein, etc. - in Deinem Umfeld überhaupt - gibt es vielleicht "Grabscher", die Frauen bedrängen und belästigen, sexistische "Witze" und Sprüche reißen. Stelle diese Grabscher und Verbalgrabscher zur Rede, und sage ihnen laut, klar und deutlich, daß Du das negativ und nicht korrekt findest und das so was bitte unterlassen werden soll! Sollte dieses nicht fruchten, dann wende Dich an die Vorgesetzten/Betriebsrat/Chef - und mache diese Menschen auf das Problem aufmerksam und bitte um Abhilfe und Gegenmaßnahmen.


  • Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit, dieses Thema auch einmal mit Freunden und Kumpels zu diskutieren und Euch gemeinsam Gedanken zu machen, was man als Mann sonst noch tun könnte. Es wäre überaus wünschenswert, und Mann/Frau wird es Euch von Herzen danken!


  
powered by Peter Moog und 1st Position GmbH. Links